Sponsoren 2016
Sponsoren 2016
Unser Clown “klaunA”
klaunA

Das Starterfeld ist nahezu ausgebucht!
Momentan gibt es in allen Rennsportklassen bei den Motorrädern und Automobilen nur noch Warteplätze.
Aber es sind ja noch 6 Monate bis zur Veranstaltung, da lohnt es sich vielleicht doch zu nennen.

Diesmal mit 2 unterschiedlichen Strecken am Samstag und Sonntag!
Und wieder wird es eine Neuerung geben! Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fahren am Samstag wie gewohnt im Uhrzeigersinn über die Rundstrecke. Und in der Nacht wird dann die Strecke umgebaut. Am Sonntag startet das Feld dann gegen den Uhrzeigersinn. Pro Tag gibt es also jeweils einen Trainingslauf und 2 Wertungsläufe auf 2 tollen Strecken.


 

2 Trainings- und 4 Wertungsläufe auf dem großen Flugplatz-Rundkurs!

 
In Erinnerung an die Auto-, Flugzeug- und Motorradpioniere findet jährlich Mitte Mai auf einem der ältesten Flugplätze Norddeutschlands, dem „Hungrigen Wolf“ bei Itzehoe/Hohenlockstedt, eine klassische Straßen-Motorsport- und Flugveranstaltung statt.

Kern der Veranstaltung bilden unterschiedlich klassifizierte Motorrad- und Automobilläufe auf einem Rundkurs sowie Flugvorführungen und Rundflüge mit Oldtimer-Flugzeugen. Es werden sogenannte Gleichmäßigkeits- und Demoläufe gefahren.
Ein Großteil des ehemaligen Bundeswehr-Flugplatzes mit dem Gelände des Verkehrsinstituts Nord (VIN) wird zu einem Rundkurs für Fahrzeuge mit einer Länge von über 2,5 km, direkt daneben befindet sich der Flugzeugbereich.
Bestehende Schleppdach-Hangars werden zu einer attraktiven Boxengasse und das angrenzende Gelände wird zu einem Fahrerlager mit Stellplätzen und Campingmöglichkeiten.
Teilnahmeberechtigt sind historische Automobile, Motorräder und Gespanne bis Baujahr 1983, sowie spezielle automobile Raritäten jeweils nach Auswahl.
Ein abgesperrter Rundkurs, die attraktive Boxengasse und das Fahrerlagergelände gibt den Fahrzeugen eine entsprechende Bühne. Ein Campingareal erlaubt es den Teilnehmern am Wochenende zu übernachten.
Für die Zuschauer sind ein abgesperrter Bereich mit guter Sicht auf den Rundkurs und ein entsprechender Zugang zu dem Fahrerlager vorhanden. Für Oldtimer gibt es einen Sonderparkplatz direkt auf dem Veranstaltungsgelände.
Oldtimerclubs und Verbände präsentieren sich mit eigenen Fahrzeugen, ein Teile- und Zubehörmarkt lädt zum Stöbern und auch für das leibliche Wohl sorgen zahlreiche Catering-Stände.